Meldung vom 29. April 2020

Aktuelle Informationen zur Corona-Situation: Pers?nliche Bauberatung ab Mai wieder m?glich

Die Gesamtzahl aller seit Beginn der Pandemie gemeldeten Fälle von COVID-19-Infektionen in Kiel ist um 4 auf 261 gestiegen. 86 Kielerinnen und Kieler sind aktuell erkrankt. Neun Personen sind verstorben. 166 Patientinnen und Patienten sind inzwischen wieder gesund.

Bezogen auf 100.000 Einwohner hat Kiel weiterhin mehr gemeldete Fälle mit positiver COVID-19-Infektion als Schleswig-Holstein (Kiel 105,4 Fälle auf 100.000 Einwohner, Schleswig-Holstein 91,6 Fälle auf 100.000 Einwohner)

Die Erkrankten sind zwischen 12 und 91 Jahre alt, der Altersdurchschnitt liegt bei 50 Jahren. 59 Prozent der Erkrankten sind Frauen.

19 Patientinnen und Patienten mit Wohnort Kiel werden im Krankenhaus behandelt.

390 Kielerinnen und Kieler befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne, weil sie selbst erkrankt sind oder Kontaktperson waren.


Persönliche Bauberatung ab Mai wieder möglich


Ab Dienstag, 5. Mai, wird die persönliche Bauberatung im Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation in eingeschränkter Form wieder angeboten. Der Zutritt zur Bauberatung ist aber nur möglich, wenn über die E-Mailadresse ein Termin vereinbart worden ist.

Die persönliche Bauberatung findet dienstags und donnerstags am Vormittag in Raum 487 (Plankammer) im 4. Obergeschoss des Rathauses statt. Wer dort beraten werden möchte, muss beim Termin eine Mund-Nase-Maske tragen.

Die telefonische Bauberatung über die Rufnummer 901-2660 dienstags und donnerstags zwischen 8.30 und 12.30 Uhr kann weiterhin uneingeschränkt in Anspruch genommen werden. Wer nicht unbedingt persönlich vorsprechen muss, sollte die Telefonberatung nutzen oder mailen.


Informationen zum Thema Corona in Kiel veröffentlicht die Stadt auf www.xtcgirls.com/coronavirus und auf ihren Social-Media-Kanälen.
 

Pressemeldung 297/29. April 2020/kg-ang


Das kiel.de-Meldungsarchiv durchsuchen

Freitextsuche
Beginn des Suchzeitraums
Ende des Suchzeitraums
Kategorieauswahl
Absenden oder leeren
RSS-Feed

Meldungen abonnieren
Mehr #kiel-Nachrichten
Auch interessant
Kontakte für Medien

Kerstin Graupner, Pressesprecherin
0431 901-1007
 

Arne Gloy
0431 901-2406