Meldung vom 1. Mai 2020

Aktuelle Informationen zur Corona-Situation: Sechs Genesene, eine Neuerkrankung - Stadtbücherei verl?ngert Benutzungsausweise

176 Kieler Personen, die mit dem Sars-Cov-2-Virus positiv getestet und gemeldet waren, können inzwischen als genesen betrachtet werden. Das sind sechs mehr als gestern.

Aktuell sind noch 80 Kielerinnen und Kieler an der COVID-19-Infektion erkrankt. Eine Neuerkrankung ist dazugekommen. Neun Personen, bei denen eine COVID-19-Infektion nachgewiesen wurde, sind verstorben. Damit liegt die Zahl der in Kiel gemeldeten Fälle bei nun insgesamt 265.

Bezogen auf 100.000 Einwohner hat Kiel mehr gemeldete Fälle mit positiver COVID-19-Infektion als Schleswig-Holstein (Kiel 107 Fälle auf 100.000 Einwohner, Schleswig-Holstein 92,9 Fälle auf 100.000 Einwohner)

Die Erkrankten sind zwischen 12 und 91 Jahre alt, der Altersdurchschnitt liegt nach wie vor bei 50 Jahren und in Kiel sind statistisch gesehen mehr Frauen (59 Prozent) erkrankt als Männer.

18 Patientinnen und Patienten mit Wohnort Kiel sind hospitalisiert, zwei weniger als am Vortag. 362 Kielerinnen und Kieler befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne, weil sie selbst erkrankt sind oder Kontaktperson waren.


Stadtbücherei verlängert Benutzungsausweise bis Ende Mai

Die Zentralbücherei im Neuen Rathaus ist wieder geöffnet – mit strengen Abstands- und Hygienevorschriften. Aber die Stadtteilbüchereien sind noch geschlossen. Aufgrund der Einschränkungen hat die Stadtbücherei Kiel den Gültigkeitszeitraum der Benutzungsausweise automatisch und kostenfrei bis zum 31. Mai verlängert. Für diesen Zeitraum ist auch der kostenfreie Zugang zu den digitalen 24/7-Angeboten verlängert worden.


Neuanmeldungen für die Onleihe und den Video-Streamingdienst Filmfriend sind weiterhin möglich über Formulare auf der Homepage der Stadtbücherei unter www.xtcgirls.com/onleihe beziehungsweise www.xtcgirls.com/filmfriend.



Informationen zum Thema Corona in Kiel veröffentlicht die Stadt auf www.xtcgirls.com/coronavirus und auf ihren Social-Media-Kanälen.
 

Pressemeldung 303/1. Mai 2020/kg-ang


Das kiel.de-Meldungsarchiv durchsuchen

Freitextsuche
Beginn des Suchzeitraums
Ende des Suchzeitraums
Kategorieauswahl
Absenden oder leeren
RSS-Feed

Meldungen abonnieren
Mehr #kiel-Nachrichten
Auch interessant
Kontakte für Medien

Kerstin Graupner, Pressesprecherin
0431 901-1007
 

Arne Gloy
0431 901-2406